[Perry Rhodan 3092] Erdkern

Lesezeit circa: 4 Minuten

Der Diener der Staubfürsten – Operation Odysseus wird gestartet

Erdkern
©Perry Rhodan KG

Titel: Erdkern
Autor: Susan Schwartz / Christian Montillon
Titelbild: Dirk Schulz
Erschienen: 20. November 2020

Die Handlung in Kurz

Perry Rhodan und Gefolge werden vom Staubfaktotum geprüft und für würdig angesehen. Anzu Gotjian bekommt ein besonderes Geschenk des Faktotums – es weckt ihre latenten Mutantenkräfte. Die Bewohner der Erde stimmen knapp für einen Rücktransfer.
Die Telekinetin Fany Anckerstrom begeht ein Attentat an Perry Rhodan und hält dessen Herz mit ihren Geisteskräften an – vergeblich, denn der Unsterbliche überlebt durch das schnelle Eingreifen Iwa/Iwan Mullhollands.

Milton Chu wird als oberster Vanoth festgenommen, leistet keinen Widerstand und zeigt sich auch sonst untypisch für einen Extremisten. Denn er ist keiner. Er handelte in bester Absicht und bereut nur, seine Ziele durch Missbrauch von Fany und einen Mord erreichen zu wollen.

So wird er zu einer besonderen Strafe verurteilt: Er bleibt zusammen mit den anderen Terranern – die nun auf dem Mars leben und die Ayees als neue Nachbarn haben werden -, sowie mit Rico und Co. auf der Zwillingsseite des Universums und leistet Hilfe beim Wiederaufbau und Neubeginn.

Gedanken, kreisend um den Erdkern

Was für ein Brett von Roman. Im Prinzip. Ich hatte eigentlich ein chaotisches Finale erwartet, Aufstände, Stress, Kampf, Tote. Halt typisch für Perry Rhodan. Ich bekam stattdessen einen extrem ruhigen Handlungsabschluss. Mit einem Endboss, der irgendwie keiner war.

Das war es dann auch mit der anderen Seite unseres Universums. Dem Zwilling. Wie es den Menschen und Ayees und den mitversetzten Cairanern ergehen wird? Vielleicht erfahren wir dies mal in einer Miniserie oder einem Perry Rhodan Extra. Schade. Und gut. Manche Geschichten bekommen erst dann ihren Reiz, wenn sie nicht fertig erzählt werden, wenn der Leser seine eigene Imagination nutzen darf.

Mir hat es unheimlich gefallen, wie hier unsere Erwartungshaltung eines serienüblichen Schemas durchbrochen wurde. Geradezu stellvertretend für den ganzen Zyklus ist dieses Paket aus drei Heften: Langsam, ruhig im Aufbau und die Dinge sind einfach und simpel so wie sie sind. Keine besonderen Stolpersteine mit Rettung in letzter Sekunde, keine großen heroischen Dramen. Kein Geballer, wenn es nicht sein muss.

Als Leser erwartet man ja in Situation X nahezu einen Verlauf Y. Den wir im ganzen Zyklus so nicht bekommen haben. So ist auch dieses Heft ein Spiel mit den Erwartungen und ein Bruch mit den Traditionen des WUMMS und RÖMMS.

Allerdings – und das gebe ich zu – so sehr mich dies auch erfreut und ich es sehr zu würdigen weiß, so sehr lässt es mich auch zurück mit einem „Und das war jetzt alles?“. Es fühlt sich falsch an. Oder besser, ungewohnt. Hervorragend geschrieben. Geil gemacht. Und doch am Ende irgendwie unvollendet. Ich bin zufrieden und doch unbefriedigt. Als Experiment mit den Erwartungen der Leser, als Bruch mit Traditionen begrüße ich diesen Abschluss. Aber er sollte so schnell in dieser Form nicht nochmal vorkommen. Es darf auch gerne wieder einmal ordentlich krachen. Ein Hand in Hand dieser zwei Stile, das wäre mein Traum.

Erwerben könnt ihr das Heft im Beam-Shop.


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Science-Fiction. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1€ monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Mario Staas
Letzte Artikel von Mario Staas (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: