Spotlight: Christian Montillon

Lesezeit circa: 4 Minuten

Science-Fiction statt Kirchenlieder: Christian Montillon ist seit 2006 Stammautor bei Perry Rhodan.

Christian Montillon
© Pabel-Moewig Verlag KG

Werdegang

Christian Montillon, der mit richtigem Namen Christoph Dittert heißt, wurde am 22. Juni 1974 in Rockenhausen / Rheinland-Pfalz geboren. Montillon wurde zu seinem Pseudonym, als seine Karriere als Autor ins Rollen kam. Den Namen „lieh“ er sich bei seiner Ehefrau aus. Montillon ist Rahel Ditterts Mädchenname.

Er besuchte das Wilhelm-Erb-Gymnasium in Winnweiler, welches er mit dem Abitur in der Tasche verließ. Anschließend schrieb er sich an der Universität zu Mainz ein. Dort studierte er Germanistik, Buch- und Literaturwissenschaft. 2001 machte er dort seinen Magister und begann eine Doktorarbeit über Forschung im Bereich von kirchlichen Liedern, welche er jedoch nicht beendete.

2003 begann er für die Serie Coco Zamis zu schreiben. Coco Zamis ist eine Reihe aus dem Zauberspiegelverlag, welche ab 1999 veröffentlicht wurde. Auch Ernst Vlcek und Michael Marcus Thurner hatten für Coco Zamis verschiedene Beiträge geschrieben. Von Vlcek selbst stammen die Grundlagen der Serie, zumal der Autor bereits für Dämonenkiller, aus der sich die Serie über die junge Hexe Coco Zamis entwickelt hatte, schriftstellerisch tätig gewesen war.

Zur gleichen Zeit gab Dittert seine Promotion auf und widmete sich ganz der Schriftstellerei. Seine erste Station als Autor war der Bastei-Verlag. Dort brachte er sich in verschiedenen Heftserien ein. So schrieb er unter anderem für die Serien Jerry Cotton, Professor Zamorra und Sternenfaust.

Der Flug ins Perryversum

Mit Perry Rhodan kam Dittert bereits 1990 in Berührung, als er sich sein erstes PR-Heft – Solo für einen Androiden von Ernst Vlcek kaufte. Damals ahnte er natürlich noch nicht, welche Wendung sein Leben nehmen würde. Dass Perry Rhodan später einmal ein beträchtlicher Teil seines Berufslebens sein würde, kommt einem 16-Jährigen sicherlich nicht in den Sinn.

Dittert selbst sagt, er habe um die 1000 PR-Romane gelesen, wobei Ernst Vlcek sein Lieblingsautor sei. Die Heftserie muss Eindruck hinterlassen haben, denn 2004 bewarb Dittert sich als Autor bei Perry Rhodan.

Mit dem Doppelband 2346 Chyndors Weg und 2347 Die Heiße Legion gab er sein Debut im Perryversum, wobei er im Vorfeld bereits vier Beiträge zur Atlan-Serie beigesteuert hatte. Die Hefte Die Lordrichter Band 7 – Der Zorn des Erzherzogs, Der Dunkelstern Band 2 – Der letzte Kampf der ERYSGAN, Intrawelt Band 2 – Vorstoß in die Intrawelt und Flammenstaub Band 3 – Todeszone Schimayn stammen aus seiner Feder als Christian Montillon.

Seit 2013 ist Dittert für die Perry Rhodan Exposés verantwortlich, welche er gemeinsam mit Hartmut Kasper ausarbeitet.

„Dürfen wir Ihnen unsere Karte zeigen?“

Stolz halten drei Jungs ihre Visitenkarte hoch. Die Rede ist von Justus, Peter und Bob, deren Motto „Wir übernehmen jeden Fall!“ lautet. Die Juniordetektive sind bekannt für ihre vielen kniffligen Kriminalfälle, welche sie gemeinsam stets erfolgreich und kreativ lösen.

Wie viele Kinder (und inzwischen Erwachsene) haben seit dem Start 1968 in Deutschland die Abenteuer der Drei ??? verfolgt? Es werden unzählige gewesen sein. Eins der Kinder war Christoph Dittert, der den Beginn gar nicht festlegen kann. »Auf jeden Fall sehr früh«, sagte er in einem Interview auf der Leipziger Buchmesse 2019.
Auf die Idee, selbst für die beliebte Serie zu schreiben, kam er 2011. Er las seinem Sohn gerade ein Die Drei ??? Kids-Buch vor, als ihm durch den Kopf schoss, ebenfalls eine Geschichte dazu zu schreiben. Er fackelte nicht lange und stellte sein Konzept vor. Der Verlag nahm die Bewerbung an. Seitdem sind mehrere Bücher und Kurzgeschichten und ein Sammelband in den Reihen Die Drei ??? und Die Drei ??? Kids unter seinem bürgerlichen Namen erschienen. Sein Pseudonym „Christian Montillon“ verwendete er ausschließlich für diverse Serien aus der Science-Fiction- und Phantastischen Literatur.

Privates

Christian Montillon / Christoph Dittert lebt mit seiner Frau Rahel und ihren drei gemeinsamen Kindern Tim, Silas und Noah bei Grünstadt in der Pfalz.

warpShop

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Kirsten Pevestorf
Letzte Artikel von Kirsten Pevestorf (Alle anzeigen)

Kirsten Pevestorf

Kirsten ist Jahrgang 80 und ein totaler TOS-Fan, kein Wunder, dass sie sich bei und auch hauptsächlich darum kümmert. Wenn das nicht reicht, vertritt sie Marco in der Chefredaktion.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: