Spotlight: Warren Takeuchi

Lesezeit circa: 5 Minuten

Wer ist Warren Takeuchi?

Kaum was bekannt

Normalerweise müsste man meinen, dass es durch das Internet nahezu unmöglich ist, komplett zu verschwinden. Dass man, mit ein wenig Aufwand, herausfinden kann, was mit einer bestimmten Person geschehen ist. Doch dann kommt ein Warren Takeuchi daher und macht diese Theorie ungültig.

Es sind kaum private Infos über den Schauspieler bekannt. Er stammt aus Kanada, genauer gesagt aus Toronto, Ontario. Er wurde am 19. April geboren. Und damit hat man alle Informationen, was sein Leben angeht. Kein Geburtsjahr, keinen Bildungswerdegang, nichts! Es ist, als ob er eines Tages auf einmal da war und dann irgendwann, nach 17 Jahren als Darsteller, wieder fortging.

Seine Karriere fing 1995 an, als er in dem Film The Hunted – Der Gejagte auftrat. Seine Rolle in diesem Streifen mit dem Hauptdarsteller Christopher Lambert war die eines Offiziers im Hospital. Allgemein hatte Warren Takeuchi in den 1990er Jahren überwiegend nur Klein- oder Kleinstauftritte, auch wenn er dafür immerhin bei jeder Menge Serien und Kinofilme auftreten konnte, die heutzutage Kultstatus genießen.

Viele Auftritte in etlichen Serien/Filmen

So hatte er in demselben Jahr einen Auftritt in einer Folge von Akte X: Die unheimlichen Fälle des FBI, wo er eine japanische Eskorte darstellte, wobei er dafür allerdings nicht in den Credits aufgeführt wurde.

Ein Jahr darauf war Warren Takeuchi ein männlicher Med Tech in einer Episode der 1990er Version von The Outer Limits – Die unbekannte Dimension und war in der Mystery-Krimi-Serie The Sentinel – Im Auge des Jägers einmal als Club-Manager zu sehen. 1997 stellte er in dem Fernsehthriller Contagious den Health Worker #5 dar. Das war auch das Jahr, wo er in Stargate SG-1 in einer Folge als junger Doktor auftrat.

In dem Horrorfilm Octalus – Der Tod aus der Tiefe stellte er 1998 den Radar Man dar. Kreaturen aus dem Wasser war auch eine seiner nächsten Beschäftigungen, als er in der Miniserie Creature – Tod aus der Tiefe als SEAL York auftrat. Dies war übrigens gleichzeitig seine erste wiederkehrende Rolle. Dass er außer SciFi, Mystery und Horror auch noch was anderes konnte, bewies er in dem Action-Film American Dragons – Blutige Entscheidung.

Warren Takeuchi

Ein gern gesehener Gast

1999 trat Warren Takeuchi in dem Horrorfilm Lake Placid als Notfallmediziner auf und war auch in einer Folge der Serie Night Man, die auf einem gleichnamigen Comic basierte, zu sehen. Und er hatte einen Auftritt in der SciFi-Fernsehserie Seven Days – Das Tor zur Zeit, für den er allerdings nicht in den Credits auftauchte.

Seine vielleicht größte Rolle hatte er in den Jahren 1998 bis 2003. In dieser Zeit war er ein regelmäßiger Gastdarsteller in der Mystery-Serie Da Vinci’s Request. Doch abgesehen davon hatte er auch sonst nur Klein- oder Kleinstauftritte. Wie beispielsweise in dem Arnold Schwarzenegger-Film The 6th Day, wo er einen namenlosen Reporter darstellte. Oder in der James Cameron-Serie Dark Angel, wo er in einer Folge einen Auftritt als Gerichtsmediziner hatte.

2001 war er als Soldier #1 in der Mysteryserie First Wave – Die Prophezeiung zu sehen, ehe er in dem Fernsehfilm Babylon 5: The Legend of the Rangers: To Live and Die in Starlight eine größere Rolle als Kitaro Sasaki hatte. Leider wurde aus der geplanten Serie nichts. Es folgten Auftritte in einer Folge von X-Factor: Das Unfassbare (die Serie mit Jonathan Frakes als Host) (2002) und in einer Folge der Mysteryminiserie 5ive Days to Midnight.

Wo ist er hin?

Ab dem Jahr 2007 begann seine Karriere auszulaufen. In diesem Jahr hatte Warren Takeuchi eine kleine Rolle in dem Actionfilm War, wo Jet Li und Jason Statham die Hauptrollen innehatten. Es folgte eine längere Zeit, in der er nicht auftrat, ehe er 2010 dann in der Steven Seagal-Actionserie True Justice eine kleine Rolle für eine Episode hatte. Zuletzt konnte man ihn in dem 2014er Godzilla-Film sehen, wo er Akios Vater darstellte.

Und seitdem? Herrscht Sendepause. Warren Takeuchi ist seit damals nicht wieder aufgetreten. Und es gibt auch sonst keine Infos über ihn. Er ist ebenfalls nicht auf Social Media zu finden. Er ist verschwunden.

Warren Takeuchi im Web


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: