[Perry Rhodan 3027] Zurück nach Arkon

Lesezeit circa: 3 Minuten

Raumschlacht vor M 13 – Atlan muss eingreifen „Zurück nach Arkon“.

Zurück nach Arkon
© Pabel-Moewig Verlag KG

Autor: Hubert Haensel
Zeichner: Alfred Kelsner
Erschienen: 23. August 2019

Handlung

Das auf Trandafir abgestürzte Wrack der Ladhonen erweist sich als Falle. Es wurde dort nur zu dem Zweck präsentiert, den Thatur-Baron der Arkondien gefangen zu nehmen. Atlan und der TARA-Psi können diese Entführung vereiteln und mit Larsav da Ariga der Raumschlacht entkommen.

Gedanken zum Heft

Wie immer steht die Kürze der Inhaltsbeschreibung im Gegensatz zur enthaltenen Spannung. Je kürzer, desto „wumms“. Und Wumms macht es hier so richtig. SO schreibt man eine Raumschlacht. Kein blankes Zahlen herunterrasseln nach dem Motto „größer ist besser“. Keine Exceltabelle mit Verlustaufrechnungen. Hubert Haensel beweist hier, wieso er für mich zu den drei stärksten Teamautoren zählt.

Es werden einzelne Schiffe in Aktion beschrieben. Die Raumschlacht mit insgesamt über 1000 Schiffen wird auf einzelne Gefechte heruntergebrochen. Kleine Strategien werden in die Große integriert. So wird die an sich sterile Raumschlacht plastisch und unheimlich spannend.

Auch habe ich hier Gigantbeschreibungen vermisst. Keine Transformkanonen, die 300.000 Kilometer vom Gegner entfernt aufploppen und ihn dennoch vernichten. Hier gab es Feuer direkt im realistischeren Wirkungsbereich und explodierende Schiffe waren auch nicht instant neue Sonnen. Das fühlte sich alles so richtig an in diesem Heft.

TARA-PSI und Verrat

Atlan und der TARA-Psi liefern hier eher Handlungsbeiwerk ab, entspannen die nervenaufreibende Raumschlacht durch die eher ruhigeren Passagen. Schön hierbei wieder, wie der TARA-Psi wiederholt fast schon wie ein Lebewesen reagierend geschildert wird. Möglicherweise wird es wie mit der Hamiller-Tube sein und wir Leser werden die Wahrheit nie erfahren. Aber ich wage zu behaupten, dass der TARA-Psi einzigartig bleiben wird. Was auch dringend nötig ist.

Angedeutet wird auch der fast schon einfache Durchmarsch der Ladhonen. Diese scheinen Insiderwissen zu haben was die Arkoniden betrifft. Vermutlich wurde Larsav da Ariga verraten. Dies erfahren wir wohl in den nächsten Wochen.

Abschließendes

Ich bin offen gestanden begeistert über „Zurück nach Arkon“. Hubert Haensel schreibt ja leider nicht so oft. Logisch, wenn man bedenkt, dass er die Silberbände bearbeitet. Dafür sind seine Beiträge stets wie hier ein Hochgenuss. Es stimmt einfach alles, die Handlung, der Stil, die vielen kleinen Details.

amazon

Mario Staas

Mario ist Jahrgang 1974 und seit Ewigkeiten Perry-Rhodan-Leser. Er liest die komplette Reihe gerade zum dritten Mal und lässt uns daran teilhaben.
Mario Staas

Letzte Artikel von Mario Staas (Alle anzeigen)

Mario Staas

Mario ist Jahrgang 1974 und seit Ewigkeiten Perry-Rhodan-Leser. Er liest die komplette Reihe gerade zum dritten Mal und lässt uns daran teilhaben.

Kommentar verfassen