[Buch] Unter den Narben

Lesezeit circa: 6 Minuten

In Noryak wütet der Bürgerkrieg zwischen Optimierten und Puristen – das Schicksal einzelner Menschen verbirgt sich dabei oft Unter den Narben

Zur Handlung

In Noryak tobt nach den Anschläge der Puristen der Bürgerkrieg. Die Optimierten gehen mithilfe der Exekutive massiv gegen die Aufständischen vor und nehmen dabei auch nur wenig Rücksicht auf den unschuldigen Rest der Unterschicht.

In diesen immer schwerer werdenden Zeiten tut der Priester Atlan alles dafür, seiner Gemeinde Halt zu geben. Als er seinen alten Lehrmeister Ramin und seine Mutter wieder trifft, versucht er gemeinsam mit den beiden eine Gruppe Unschuldiger aus Noryak in eine andere Stadt zu bringen.

Der Anführer der Puristen, Haron, verliert mehr und mehr die Kontrolle über seine Leute und diese wenden sich ohne seine Zustimmung sogar gegen das Kloster sowie die Menschen der Arbeiterklasse. Mit diesem Vorgehen schütten sie weiteres Öl in das ohnehin lichterloh lodernde Feuer des Stadt-Molochs.

Während Haron sich von den Puristen abwendet und auf die Suche nach seiner Frau geht, entwickelt der Vater von Niove, einstmals größter Klon-Investor, mithilfe von Xenos ein Virus, welches die Optimierten angreift. Als die Regierung davon Wind bekommt, wendet sie sich an die Nachbarstädte, denn das Virus ist für sie selbst nicht in den Griff zu bekommen und bereits nach kurzer Zeit stirbt der Präsident.

Die anderen Städte denken jedoch nicht daran Noryak zu helfen, sondern bomben stattdessen die Stadt bis auf die Grundfesten nieder, um die mögliche Gefahr für sich selbst auszumerzen. Nach einem abschließenden Atomschlag können sich nur sehr wenige aus Noryak retten. Atlan und ein Mädchen aus seiner Gruppe erreichen jedoch von der Strahlenkrankheit gebeutelt eine Nachbarstadt. Dort erzählt er seine Geschichte.

Stärken und Schwächen

Das Setting des Romans ist logischerweise dasselbe, wie in Teil 1 – Das Unglück Mensch: düster, brutal und auf faszinierende Weise erschreckend. Die Ausuferungen des Konfliktes, welche schnell in einen Bürgerkrieg münden, schildert Madeleine Puljic wirklich großartig und schafft damit einen würdigen Nachfolger.

Etwas schwächer als im ersten Teil habe ich den Umgang mit den verschiedenen Charakteren empfunden. Zum einen springt mir persönlich die Handlung zu oft und in zu kurzen Abständen zwischen unwahrscheinlich vielen Protagonisten hin und her, zum anderen hatte ich – zumindest anteilig – Mühe, die einzelnen Namen wieder zuzuordnen. Sicherlich auch, weil die Lektüre von Teil 1 bei mir schon etwas her war, aber die Masse an bekannten und neuen Namen hat mich manchmal etwas ins Schwitzen gebracht.

Leider hat bei dem einen oder anderen Charakter dadurch auch die Tiefe etwas gelitten. Beispielsweise der Priester Atlan, welchen ich in Das Unglück Mensch noch absolut grandios geschildert fand, bleibt für mein Empfinden in Unter den Narben ein wenig blass. Seine Beweggründe sind zwar nachvollziehbar, aber emotional hat mich dieser im Vorgänger so tolle Charakter leider nicht mehr gepackt.

Das gilt allerdings nicht für alle Handlungsträger, denn die Charakterisierung von Haron hat mir beispielsweise sehr gut gefallen. Auch Harons Frau Sianna war ausgesprochen authentisch und hat in bestimmten Szenen intensives Mitgefühl in mir geweckt. Wenn literarische Figuren bzw. Schilderungen Emotionen auslösen können, ist das definitiv ein Qualitätsmerkmal.

Die verrückten Puristen, welche blindlings alles niedermachen, was ihnen über den Weg läuft, empfand ich zwar als unlogisch, chaotisch und völlig verbohrt, jedoch ist das ja (leider) trotzdem kein unrealistisches Szenario. Was Menschen, die sich in eine Idee verrannt haben, von sich geben oder sogar anrichten können, sehen wir alle Tag für Tag in der realen Welt.

Spannend ist aber auch der Ansatz von Xenos und Esser, welche ihre Fehler durch das erschaffene Virus wieder geradebiegen wollen. Dieser so wichtig Handlungsstrang hat mir wirklich gut gefallen, da hätte ich mir nur irgendwie noch etwas mehr gewünscht, denn letztlich entscheiden diese beiden mit ihrem Projekt das Schicksal der ganzen Stadt. Die große Relevanz wird erst spät klar, als das Unheil bereits seinen Lauf nimmt. In diesem Zusammenhang war auch die beschriebene Arroganz der Regierung, inklusive des Verkennens des Ernstes der Lage, sehr realistisch beschrieben.

Empfehlung?

Für mich persönlich hat Unter den Narben im Vergleich zu Das Unglück Mensch zwar minimal verloren, das ist aber auch ein wenig der Fluch eines zweiten Teils. Zudem habe ich lange auf dieses Buch gewartet und war sehr gespannt auf die Fortsetzung. Die Erwartung an Unter den Narben war dementsprechend hoch und der Roman konnte sie nicht zu 100% erfüllen. Trotzdem hat mir die Lektüre Spaß gemacht und speziell im Doppelpack der beiden Romane hat Madeleine Puljic eine spannende und sehr düstere Dystopie abgeliefert.

Von mir gibt es dementsprechend auch für die Fortsetzung eine Leseempfehlung – nämlich für alle, denen Teil 1 gefallen hat. Das Unglück Mensch ist aus meiner Sicht aber absolut notwendige Vorlektüre um Spaß an Unter den Narben haben zu können. Wer also Interesse hat, sollte sich beide Bücher zusammen holen und als eine zusammengehörige Einheit lesen.

Ihr könnt das Buch direkt in Madeleines Shop beziehen, dort sogar mit Widmung.

Oder als eBook bei Beam und den anderen bekannten Quellen.

Unter den Narben

Bewertung 10/15

Autor: Madeleine Puljic
Titel: Darwin’s Failure 2 – Unter den Narben
Verlag: Plan 9 Verlag
Erschienen: 10/2020
Einband: Taschenbuch
Seiten: 350
ISBN: 978-3-948-70004-1
Sonstige Informationen:
Produktseite


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Science-Fiction. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1€ monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!).

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Sven Fesser
Letzte Artikel von Sven Fesser (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: