[Babylon 5 017] Krieger wider Willen

Lesezeit circa: 3 Minuten

In „Krieger wider Willen“ soll der Leichnam des Minbari Kriegsherren Branmer auf Babylon 5 aufgebahrt werden. Doch der Sarg ist leer.

Staffel 1, Folge 17 – Juli 2258
„Krieger wider Willen“ – „Legacies“

Krieger wider WillenDie Handlung von „Krieger wider Willen“

Talia und Ivanova begegnen einem jungen Mädchen, das gerade ihre telepathischen Fähigkeiten entwickelt. Während Talia sie, entsprechend den Gesetzen der Erde, dem PSI Corps übergeben will, hat Ivanova dazu ihre eigene Meinung.

Zur gleichen Zeit treffen die Minbari mit einem Kriegsschiff vor Babylon 5 ein. Alyt Neroon bringt die Leiche an Bord, um sie aufbahren zu lassen. Als am nächsten Tag die Leiche zur Schau gestellt werden soll, stellt der Sarg sich als leer heraus. Dies löst einigen Aufruhr aus und Neroon droht sogar mit einem Angriff.

Während Garibaldi das Verschwinden der Leiche untersucht, zeigt Ivanova Alisa, welche Möglichkeiten es außerhalb des PSI Corps gibt. Sowohl die Narn als auch die Minbari würden sie aufnehmen. Als die beiden Delenn aufsuchen, schaut Alisa in die Gedanken von Delenn. Wie sich herausstellt, hat Delenn die Leiche entwendet und eingeäschert. Sie hat dies getan, da sie wusste, dass Branmer mit dem zur Schau stellen der Leiche nicht einverstanden gewesen wäre. Alisa entscheidet sich am Ende, zu den Minbari zu gehen.

Krieger wider WillenRezension

Eine der Folgen, in der die Gesamthandlung nur sehr subtil vorangetrieben wird. In der Hauptsache lernen wir hier einiges über die Minbarigesellschaft. Auch Ivanovas Meinung zum PSI Corps wird wieder thematisiert.

Vor allem geht es aber auch um die internen Differenzen innerhalb der Minbari. Die sehr unterschiedlichen Auffassungen zwischen der religiösen und der Kriegerkaste. Die Kriegerkaste ist hier ganz offensichtlich noch unzufrieden, da ihnen befohlen wurde, sich in der letzten Schlacht gegen die Erde zu ergeben.

Was die Zukunft betrifft, gibt es tatsächlich nur einen sehr kleinen Hinweis ganz am Ende, als Alisa mit Commander Sheridan spricht.

Auch wenn es am Ende tatsächlich etwas überraschend ist, dass hier Delenn (Mira Furlan) die Leiche hat verschwinden lassen, ist die Folge insgesamt für mich eher uninteressant.

Fazit: Nur interessant, wenn man wirklich Einblick in die Kultur der Minbari haben möchte. Zwar keine schlechte Folge, aber auch nicht wirklich gut.

Fun Facts

  • Neben dem Flashback von Commander Sinclair wird im Lauf der Episode auf zwei andere frühere Folgen Bezug genommen (den Pilotfilm und die Folge „Die Macht des Geistes“).

Der deutsche Titel

Hier ist der deutsche Titel mal richtig gut gelungen. Er passt zur Handlung, ohne auch nur das Geringste zu verraten, bevor man die Folge gesehen hat. So mag ich das Ganze.

amazon

Sascha Leopold

Sascha ist Jahrgang 75 und Nerd aus Leidenschaft. Science-Fiction, Fantasy, Rollenspiele und PC Games nehmen alle Zeit in Anspruch die Freundin und Katzen ihm noch lassen.
Sascha Leopold

Letzte Artikel von Sascha Leopold (Alle anzeigen)

Sascha Leopold

Sascha ist Jahrgang 75 und Nerd aus Leidenschaft. Science-Fiction, Fantasy, Rollenspiele und PC Games nehmen alle Zeit in Anspruch die Freundin und Katzen ihm noch lassen.

2 Gedanken zu „[Babylon 5 017] Krieger wider Willen

  • 23. September 2019 um 08:41
    Permalink

    Hallo.

    Die Dame heißt Talia Winters, nicht Lyta Alexander.

    Gruß Marco

  • 23. September 2019 um 14:24
    Permalink

    Danke. Der Fehler wurde behoben. Das kommt davon wenn in Gedanken noch bei Patricia Tallman ist.

Kommentar verfassen