[Buch] Snack Hacks von Claudia Christian und Mark Michel

Lesezeit circa: 4 Minuten

Wenn einer der Stars aus Babylon 5 ein Kochbuch herausbringt, dessen Zielgruppe Gamer, Coder, Freaks und Geeks sind, muss das natürlich auch ausgiebig getestet werden.

Snack HacksDas Buch

Erstmal zum Buch allgemein. Die Rezepte in „Snack Hacks“ sind alle recht einfach zu kochen und brauchen vor allem nicht besonders viel Zeit. Damit ist das Ganze also hervorragend für jeden geeignet, der nicht viel Zeit hat oder nicht viel Zeit zum Kochen aufwenden möchte. Für mich persönlich genau das Richtige. Denn ich esse zwar gerne, mag es aber nicht, zu viel Zeit in der Küche zu verbringen.

Wenn ein Buch sich schon mit dem Titel an Gamer richtet, kann man auch erwarten, dass sich das Ganze auch im Inhalt widerspiegelt. Und das ist hier der Fall. Neben Geschichten aus Claudias Karriere als „Voice Actress“ in diversen Spielen kommen auch einige ihrer Kollegen und Freunde aus diesem Bereich zu Wort. Darunter Robin Atkin Downes (Babylon 5), Cas Anvar (The Expanse). Zusammen mit ihrem Co-Autor Mark Michel hat Claudia Christian hier ein Buch zusammengestellt, das man auch gut lesen kann, wenn man nicht gerade kochen will.

Da das Buch nur auf Englisch verfügbar ist, muss man hier natürlich unter Umständen die eine oder andere Zutat nachschlagen, sollte man diese nicht kennen. Außerdem muss man natürlich die amerikanischen Maßeinheiten umrechnen. Die angegebenen Zeiten für die Vorbereitung sind teilweise mit Vorsicht zu genießen. Wenn man geübt ist und die entsprechenden Geräte in der Küche hat, mag es hinkommen. Sollte das jedoch nicht der Fall sein, kommt man mit den Angaben nicht ganz hin. Hier reden wir von etwa 10 Minuten, die man länger benötigt.

Snack HacksDer Test

Kommen wir nun zu dem leckeren Teil. Da man sowas natürlich am besten mit Freunden testet, versammelten wir uns zu viert und haben einmal Verschiedenes probiert. An dieser Stelle gilt mein besonderer Dank Asmita und Johanna, die sich um die Zubereitung gekümmert haben.

Angefangen haben wir mit der „Sporty California Easy Zucchini Pasta“. Diese werden wir alle in jedem Fall noch einmal essen. Gerade bei den etwas wärmeren Temperaturen hat diese einen angenehm frischen Geschmack.

Außerdem haben wir die „Born to Grill Twice Baked Potatoes“ und „Amazing Roasted Corn“ probiert. Ganz klar auch hier Empfehlungen von allen Beteiligten. Natürlich auf den ersten Blick nichts Besonderes. Vor allem die Freunde von Maiskolben kommen hier durch das Dressing auf ihre Kosten. Das Dressing mit Majo, Limettensaft und etwas Chili lässt sich auch ganz hervorragend anderweitig verwenden.

Auch wenn wir danach schon ziemlich voll waren, wollte natürlich niemand auf die Nachspeise verzichten. Hier gab es einen „Hot Top Molten Chocolate Cake“. Da ich Schokolade einfach nicht widerstehen kann, war dies für mich ganz eindeutig das Highlight des Abends.

Fazit

Ich kann das Buch sehr empfehlen. Die Rezepte sind einfach und auch schnell zubereitet. Sie sind lecker und jeder sollte hier wirklich etwas finden, das ihm schmeckt. Dazu kommen interessante Interviews und Blicke hinter die Kulissen des „Voice Actings“. Das Ganze garniert mit Referenzen zu den verschiedensten Videospielen.

Wenn es euch interessiert, was ein Profi-Koch zu „Snack Hacks“ sagt, dann könnt ihr euch hier das Video von unserem Star Smutje ansehen.

amazon

Sascha Leopold

Sascha ist Jahrgang 75 und Nerd aus Leidenschaft. Science-Fiction, Fantasy, Rollenspiele und PC Games nehmen alle Zeit in Anspruch die Freundin und Katzen ihm noch lassen.
Sascha Leopold

Letzte Artikel von Sascha Leopold (Alle anzeigen)

Sascha Leopold

Sascha ist Jahrgang 75 und Nerd aus Leidenschaft. Science-Fiction, Fantasy, Rollenspiele und PC Games nehmen alle Zeit in Anspruch die Freundin und Katzen ihm noch lassen.

Kommentar verfassen