Zusammenfassung des Star Trek-Days 2022

Lesezeit circa: 4 Minuten

Im Rahmen des Star Trek-Days gab es gestern Updates zu allen aktuellen Star Trek-Serien.

Der achte September war und ist immer ein der wichtigsten Feiertage im Kalender eines jeden Star Trek-Fans. Es ist der Jahrestag, an dem die allererste Star Trek-Episode Das letzte seiner Art im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Und entsprechend dieses Anlasses wird das Franchise zelebriert und es gibt Updates und Nachrichten zu allen laufenden Projekten. Was gestern alles angekündigt wurde, wird im folgenden zusammengefasst.

Den Anfang machte Star Trek-Picard. Da gab es einen ersten Trailer zur kommenden dritten Staffel, in der es ja eine Wiederkehr des alten TNG-Casts gibt. Der Fokus des Videos liegt natürlich auf Jean-Luc Picard, doch erhält jedes Mitglied des ehemaligen Casts mindestens eine kurze Szene. Das optische Highlight ist jedoch der Auftritt von Seven of Nines eigenem Schiff. Es ist die USS Titan, genauer gesagt die Titan-A, die der Neo-Constitution-Klasse angehört. Die Gefahr der Season besteht anscheinend in einem Energiestrahl, der Gebäude der Föderation zerstört. Die dritte Staffel wird im Februar 2023 auf Paramount+ ausgestrahlt werden, wobei sie hierzulande auf Amazon Prime zu sehen sein wird.

Danach ging es mit Star Trek – Discovery weiter. Es gab zwar keine bewegten Bilder der kommenden, fünften Season, aber Sonequa Martin-Green und Wilson Cruz führten die Zuschauer in einem fünf Minuten langen Video hinter die Kulissen der sich gerade in Produktion befindenden Serie. Interessanterweise war auch Mary Wiseman als Lieutenant Tilly zu sehen, obwohl die in der vierten Season das Schiff verließ, um an der Sternenflottenakademie zu lehren. Es gab eine Pressemitteilung, in der ein wenig über die Handlung der fünften Staffel verraten wurde. Laut der entdeckt die Crew der Discovery ein Mysterium entdecken, dass sie auf eine Schnitzeljagd quer durch die Galaxie schickt, um ein uraltes Volk zu finde, dass sich bewusst seit Jahrhunderten versteckt hielt. Die fünfte Staffel soll 2023 herauskommen, wobei Deutschland erst später im Jahr die Season sehen soll.

Auch Lower Decks präsentierte sich den Fans. Und hier wurde bekannt, dass es in der aktuellen Season eine Fortsetzung von Crisis Point (In Deutschland: Der Aufstieg von Vindicta) geben würde. Im Mittelpunkt des Geschehens soll ein holografischer Film mit Boimler als Held sein. Hier ein erster Clip:

Außerdem wurden die US-Sendetermine der kommenden Episoden der Reihe bekannt gegeben:

  • September 15 — Episode 304: “Room For Groth”
  • September 22 — Episode 305: “Reflections”
  • September 29 — Episode 306: “Hear All, Trust Nothing”
  • October 6 — Episode 307: “A Mathematically Perfect Redemption”
  • October 13 — Episode 308: “Crisis Point 2: Paradoxus”

In Deutschland ist die Ausstrahlung auf Amazon Prime immer einen Tag verzögert.

Star Trek – Prodigy war danach an der Reihe. Und da wurde bekannt, dass die erste Staffel am 27. Oktober wieder zurückkehren würde. Da der Ausstrahlungstermin hierzulande immer noch aussteht, werde ich jetzt auf die Veränderungen, die es gibt nicht näher eingehen und auch nicht den Trailer posten. Wer sich spoilern lassen möchte, der kann hier auf die Newsquelle klicken.

Für alle Fans von Star Trek II gibt es eine interessante Nachricht. Denn Regisseur Nicholas Meyer wird eine Prequel-Serie herausbringen, und zwar in Form eines Podcasts! Die Reihe wird das Leben von Khan Noonien Singh und seinen Gefolgsleuten auf dem Planeten Ceti Alpha V schildern. Ursprünglich sollte sie in Form einer Fernsehserie ausgestrahlt werden, für die der Filmemacher auch schon Skripte geschrieben hatte, doch daraus wurde nichts. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass die Idee umgesetzt wurde. Das erste Mal geschah es 2000 in der IDW-Comicserie Khan: Ruling in Hell und das zweite Mal 2005 in Greg Cox Roman To Reign in Hell.

Den Abschluss machte Star Trek – Strange New Worlds. Und genau wie bei Prodigy wird aus Spoilergründen nichts über den Inhalt der Ankündigungen bekannt gegeben. Nur so viel, dass die Crew der Enterprise ein neues Besatzungsmitglied erhält, dass von niemand geringeren als der Oskar-Nominierten und Emmy-Gewinnerin Carol Kane (Unbreakable Kimmy Schmidt) dargestellt wird. Es gab auch einen Clip einer Episode der kommenden Staffel, der jedoch aus den eben genannten Gründen hier nicht gepostet wird. Wer jedoch mehr wissen möchte, der kann hier klicken, denn da geht es zur Quelle der Nachricht.

Wie man sieht, jede Menge interessante Updates. Zwar keine Updates zu neuen Serien oder etwaigen Filmen. Doch lässt sich dies verkraften. Und als Deutscher Fan kann man nur hoffen, dass Paramount + endlich mal in die Puschen kommt, und hierzulande erhältlich sein wird.

warpshop

Götz Piesbergen

Ähnliche Beiträge

Kommentar verfassen