Spotlight: Cobie Smulders

Lesezeit circa: 6 Minuten

Cobie Smulders ist eine Kämpferin.

Holz ist stärker als Wasser

Man kann von Glück reden, dass das Theater stärker war als das Meer. Denn ursprünglich wollte die als Jacoba Francisca Maria Smulders geborene Schauspielerin Meeresbiologin werden. Doch nachdem sie an der High School Interesse am Theater gewonnen hatte, entschied sie sich um.

Cobie Smulders kam am 3. April 1982 in Vancouver, British Columbia zur Welt. Ihr Vater war Niederländer, derweil ihre Mutter Britin war. Ursprünglich wurden sie und ihre vier Schwestern in White Rock, British Columbia großgezogen, doch später zogen sie in die West Point Grey Nachbarschaft von Vancouver. Ihren Künstlervornamen hat sie übrigens von ihrer Großtante erhalten.

Ihr Schauspieldebüt gab sie 2001 in dem Kurzfilm Candy from Strangers, wo sie die Hauptrolle innehatte. Ein Jahr darauf war sie in der Mystery-Serie Special Unit 2: Die Monsterjäger und in der postapokalyptischen SciFi-Serie Jeremiah – Krieger des Donners für jeweils eine Folge zu Gast. 2003 sollte sie zum Maincast der Serie Veritas: The Quest gehören, doch die Fernsehserie wurde nach nur 13 Episoden und einer Staffel wieder eingestellt. Weshalb sie dann 2004 in Smallville, der TV-Reihe, die die Jugendabenteuer von Clark Kent aka Superman schilderte, einen Gastauftritt als Shannon Bell hatte und 2005 in einem Zweiteiler der Andromeda-Serie als Rhades Ehefrau auftrat. Die Reihe basierte auf einem Konzept von Gene Roddenberry und hatte Kevin Sorbo als Hauptdarsteller.

Von Reporterin zur Geheimagentin

2005 war allerdings auch das Jahr, wo sich für sie einiges veränderte. Zunächst war sie für vier Folgen in der Serie The L-Word: Wenn Frauen Frauen lieben zu sehen. Und dann wurde sie eine der Hauptdarstellerinnen der Kultcomedyserie How I Met Your Mother. Ihre Figur war die kanadische Reporterin Robin Scherbatsky, die sie über alle 208 Folgen, bis 2014 darstellte. Nebenbei trat Cobie Smulders auch ab und zu in anderen Filmen oder Serien auf, wie zum Beispiel in der Komödie Slammin‘ Salmon – Butter bei die Fische! (2009), wo sie eine Nebenrolle hatte.

2012 hatte sie dann ihre nächste große Rolle. In der Superheldenverfilmung The Avengers sollte sie die S.H.I.E.L.D.-Agentin und rechte Hand von Nick Fury Maria Hill darstellen. Für den Film erhielt sie Training von einem Los Angeles SWAT Team Trainer, um richtig mit den Waffen ihrer Rolle als Agent umzugehen. Wobei Cobie Smulders Gefühle bezüglich Schusswaffen eher ambivalent sind. Sie lassen sie sich unkomfortabel fühlen, weshalb sie zwecks Gewöhnung eine Tasche mit Kugeln mit sich im Auto führte.

Zwei Jahre später wechselte sie quasi die Seiten, von Marvel zu DC. Denn in The LEGO Movie sprach sie Wonder Woman, DCs Vorzeigeheldin. Wobei in Sachen Superheldenverfilmungen sie hauptsächlich Maria Hill darstellte. Und zwar sowohl bei drei Gastauftritten in der Serie Agents of S.H.I.E.L.D., zwischen 2013 und 2015 als auch durch ihre wiederholten Auftritte in den diversen Marvelverfilmungen, wie 2014 The Return of the First Avenger und Avengers: Endgame (2019). Übrigens sprach sie ihre Figur ebenfalls in dem Videospiel Lego Marvel’s Avengers.

Cobie Smulders

Und immer wieder Comics

2016 konnte sie beweisen, dass sie auch außerhalb der Superheldenverfilmungen Actionrollen darstellen konnte. Denn in dem Tom Cruise-Film Jack Reacher: Kein Weg zurück war sie eine der Hauptdarsteller. 2017 war sie wieder Teil einer Fernsehserie, als sie für acht Folgen in Eine Reihe betrüblicher Ereignisse auftrat. Zwischen 2017 und 2018 sprach sie in der Animationsserie Nature Cat den Nature Dog und konnte von 2017 bis 2019 wieder ihr komödiantisches Talent unter Beweis stellen, als sie in der kurzlebigen Comedyserie Friends from College eine der Hauptrollen innehatte.

2019 nahm sie in The LEGO Movie 2 wieder ihre Rolle als Wonder Woman auf. In dem selben Jahr war sie auch der Hauptcharakter in der Serie Stumptown, die auf dem gleichnamigen Comic aus dem Imageverlag basierte. Ursprünglich wurde die Fernsehserie für eine zweite Staffel verlängert, doch durch coronabedingte Verspätungen wurde diese Verlängerung wieder rückgängig gemacht und die Reihe eingestellt. ABC versuchte die Serie zu verkaufen, zum jetzigen Zeitpunkt ist jedoch noch völlig offen, ob dies erfolgreich war oder nicht.

Cobie Smulders ist seit 2009 mit dem Schauspieler Taran Killam zusammen. Seit 2012 sind sie miteinander verheiratet. Sie haben zwei Töchter, die 2009 und 2015 zur Welt kamen.

Im Kampf gegen den Krebs

Dass dies geschehen ist, ist kein Selbstverständnis. Denn wie die Schauspielerin 2015 bekanntgab, wurde bei ihr 2007 Eierstockkrebs festgestellt. Es wurden zwei Tumore entfernt, doch der Krebs hatte bereits in die Lymphknoten gestreut, sodass sie sich mehrfach unters Messer legen musste, wobei ihr auch Teile der Eierstöcke entfernt wurden. Damals lautete die Diagnose, dass sie wohl keine Kinder bekommen könnte, was sich allerdings Gott sei Dank als falsch erwies. 2019 gab sie bekannt, dass der Krebs sich zurückgebildet hatte.

Cobie Smulders setzt sich außerdem für gemeinnützige Zwecke ein. Sie hatte 2014 einen Werbespot für die internationale Meeresschutzorganisation Oceana gedreht und setzte sich 2020 dafür ein, dass die Leute zu Hause bleiben sollten, als das Corona-Virus in Amerika wütete. Ebenso ermutigte sie ihre Fans, für die Organisationen Save the Children, Canada Helps und The Daily Bread Food Bank zu spenden.

Cobie Smulders im Web


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Götz Piesbergen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: