[Spotlight] Jolene Blalock

Lesezeit circa: 3 Minuten

Jolene Blalock war chronologisch gesehen die erste Vulkanierin an Bord einer Enterprise.

Vom Model zur Schauspielerin

Die Schauspielerin wurde am 5. März 1975 in San Diego, Kalifornien, geboren. Sie hat drei Geschwister und ihre Kindheit mit Surfen und dem Entwickeln von künstlerischen Fähigkeiten verbracht. Allerdings hat sie nicht nur schöne Erinnerungen an diese Zeit, da sie mit anderen Kindern nicht zurechtkam.

Im Alter von 17 Jahren verließ sie ihr Zuhause und fing an zu modeln. Vor allem in Europa und Asien war sie oft gebucht. Sie tauchte oft auf den Covern von Lifestyle Magazinen für Männern auf, war zweimal in der „Girls of Maxim“- Galerie der gleichnamigen Zeitschrift und wurde 2003 vom FHM-Magazin zur zehntsexisten Frau der Welt ernannt. Im Playboy-Magazin war sie ebenfalls zu sehen, wenn auch bekleidet.

Für Jolene Blalock war es eine Erleichterung, als sie den Übergang vom Modeln zur Schauspielkarriere schaffte. Das lag unter anderem daran, dass sie ständig Diät halten musste. Sie war nie dünn oder perfekt genug.

Die Erste ihrer Art

Ihre Schauspielkarriere fing 1998 an, als sie als Woman #3 in einer Episode der Serie „Veronica“ auftrat. Im Jahr 2000 hatte sie ihre erste größere Rolle, als sie in der Miniserie „Jason und der Kampf um das Goldene Vlies“ die Medea spielte. Ein Jahr später war sie in der Miniserie „Diamond Hunters“ vertreten.

2001 war auch das Jahr, in dem Jolene Blalock in der Rolle von T’Pol in „Star Trek – Enterprise“ gecastet wurde. Sie war chronologisch gesehen die allererste Vulkanierin an Bord einer Enterprise. Dabei trat sie in große Fußstapfen und musste ihre eigene Interpretation als Vertreterin dieser berühmten Spezies finden. Etwas, was sie im Laufe der Zeit auch schaffte. Interessant war, wie sich hierbei langsam eine Beziehung zu Charles „Trip“ Tucker (Connor Trinneer) entwickelte.

Nach dem verfrühten Ende der Serie trat sie kaum auf Conventions auf, noch gab sie Interviews über ihre Rolle und Zeit. Eine der Ausnahmen war die FedCon XIV im Mai 2005 und sie nahm 2013 an einer Reunion des Casts für die BluRay-Produktion der Reihe teil.

Jolene Blalock als T'Pol

Das Ende einer Karriere

Anschließend an ihre Zeit bei „Star Trek – Enterprise“ trat sie als Gastschauspielerin in diversen Serien auf. Für zwei Folgen war sie 2003 und 2004 in Stargate SG-1 zu sehen, hatte einen Auftritt in CIS Miami (2008) und 2010 in „Legend of the Seeker“. Auch in „Lost“ trat sie auf, wobei ihre Szenen zwar gefilmt, aber am Ende nicht verwendet wurden. Im Film hatte sie 2008 eine größere Rolle in „Starship Troopers 3“ oder 2014 eine kleinere in „Sex Tape“.

2014 beendete Jolene Blalock ihre Schauspielkarriere.

Seit 2003 ist sie mit Michael Rapino, dem CEO von der Entertainmentfirma „Live Nation“ verheiratet. Sie haben zwei gemeinsame Kinder. Außerdem ist sie eine passionierte Hundeliebhaberin.

Jolene Blalock im Web

IMDB

warpSHOP

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Götz Piesbergen

Götz ist Jahrgang 78 und unser Mann fürs literarische Star-Trek-Universum.

Kommentar verfassen