Review: Star Wars The Bad Batch 012 – Hilferuf

Lesezeit circa: 3 Minuten

Das Bad Batch übernimmt eine riskante Mission.

Staffel 1, Folge 12
Hilferuf – Rescue on Ryloth

Hera Syndulla setzt einen Notruf ab, den Omega und das Bad Batch empfangen. Sie kehren zurück nach Ryloth und helfen der Tochter des Generals und ihrem treuen Begleiter Chopper bei einer halsbrecherischen Mission. Cham Syndulla und seine Frau sollen befreit werden. Dies versucht Crosshair mit seinem Team zu verhindern. Es sieht aus, als ob der abtrünnige Klon den Plan des Bad Batch zu vereiteln weiß, aber am Ende geht das Vorhaben gut aus.

Rezension

Faszinierende Darstellungen, gute Handlung, die „Kinder“ Omega und Hera rücken etwas in den Fokus, während das Bad Batch eine begleitende Rolle spielt. Die Geschichte „Gut gegen Böse“ hat wieder eine weitere Ausprägung erhalten, die Hinterhältigkeit von Rampart und Crosshair wird schön herausgearbeitet. Die Befreiung der Syndullas war vorhersehbar, aber sicher für die Story notwendig. Die Erlaubnis, die Crosshair am Ende der Episode erhält, das Bad Batch zu jagen, lässt auf einen spannenden weiteren Verlauf der Serie hoffen.

Fazit zu Hilferuf

Optisch, wie nahezu immer, eine schöne Folge mit in meinen Augen toller Storyline. Was aus den Syndullas wird und wie der Aufstand auf Ryloth nun weiter geht, lässt auf sehr viel Action und einige spannende Gefechte hoffen, die Position der Klone ist noch nicht endgültig geklärt, anscheinend gibt es außer dem Bad Batch doch noch einige „Zweifler“ in den Reihen der Bruderschaft, die nicht so überzeugt sind vom Handeln des Imperiums.

Ich weiß, ich wiederhole mich, aber bis jetzt bin ich sehr positiv überrascht von dieser Serie, es gab in meinen Augen bislang keinen wirklichen Tiefpunkt und ich hoffe, dass ich es hiermit nicht beschrien habe.

Wir brauchen euren Support!

 

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.

 

Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

 

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

 

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.

 

Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

 

Wir danken euch.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: