[Perry Rhodan NEO 227] Samfonnan, der Gefallene

Lesezeit circa: 4 Minuten

Einsatz auf Arkon III – Perry Rhodan und Samfonnan, der Gefallene.

Samfonnan, der Gefallene
© Pabel-Moewig Verlag KG

Titel: Samfonnan, der Gefallene
Autor: Ben Calvin Hary
Titelbild: Dirk Schulz / Horst Gotta
Erschienen: 29.05.2020

Zur Handlung

Perry Rhodan und sein Einsatzteam fliehen mit Atlan da Gonozals Hilfe sowie der eines etwas mysteriösen, alten Arkoniden namens Sogfart, des Müllwerkers Samfonnan und des Naat-Mutanten Kephlomm von Arkon I. Der Weg führt sie schnell in einen geheimen Militärstützpunkt auf Arkon III, welchen sie nur mit den Überrangcodes von Atlan betreten können.

Dort gibt es laut Sofgart ein großes Geheimnis des neuen Imperators. Tatsächlich findet das Team einen ausgeschlachteten Posbiraumer, einen Fetzen einer alten terranischen Uniform mit dem Namen Leibnitz sowie mehrere misshandelte Posbis vor. Die Arkoniden versuchen die Konstruktionspläne der Transformkanone zu erbeuten, indem sie die positronisch-biologischen Roboter foltern. Gemeinsam können sie aus dem Stützpunkt entkommen und das Posbischiff sprengen. Mit der Selbstzerstörung des Raumers wird auch der Stützpunkt vernichtet. Atlan empfängt unterdessen seltsame Messwerte aus dem elysischen Trümmergürtel – dem Überbleibsel der elysischen Welt, welche vor Jahrzehnten vernichtet wurde. Sein Extrasinn befürchtet darin eine ernsthafte Bedrohung.

Gedanken zu Samfonnan, der Gefallene

Mit NEO 227 gibt ein neuer Autor sein Debüt in dieser Serie: Ben Calvin Hary. Vielen sicherlich vom Perry Rhodan YouTube-Channel bekannt, hat aber auch schon Beiträge zu Miniserien geleistet. So aktuell auch bei Mission Sol 2, bei der Band 8 von ihm geschrieben wurde und welcher am 26. Juni 2020 erscheint.

Sein Debüt für NEO war actionreich und in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich. So stellte er mit dem Müllwerker Samfonnan eine gänzlich unorthodoxe Figur in den Mittelpunkt der Handlung. Samfonnan, von seiner Adelsfamilie sowie der arkonidischen Flotte – aus für Terraner nicht nachvollziehbaren Gründen – verstoßen, lernt Perry Rhodan durch eine Verkettung von Zufällen kennen und schätzen. Der Führungsstil des Terraners imponiert ihm und er hilft ihm freiwillig gegen sein eigenes Volk. Samfonnan, der Gefallene wird zum Zünglein an der Waage in einem Himmelfahrtskommando.

Spannend ist auch, wie menschlich-normal der Müllwerker dargestellt wird. Er trifft Fehlentscheidungen, verkalkuliert sich völlig, bringt dadurch das ganze Team in Gefahr, schafft es aber trotzdem, einen wertvollen Beitrag zu leisten. Da er den Einsatz überlebt und am Ende noch an Bord der LORK ist, hoffe ich darauf, über diese spannende Figur noch das eine oder andere Mal in einem NEO lesen zu dürfen.

Mit Sofgart und Kephlomm gibt es allerdings noch zwei weitere interessante Figuren. Kephlomm ist zumindest Atlan aus der Vergangenheit bekannt. Sofgart bleibt mysteriös und undurchsichtig. Warum er den Terranern hilft, wissen wir nicht, welche Verbindung er zu Perry Rhodan hat ebenfalls nicht. Offensichtlich jedoch muss es eine solche geben, schon allein, weil er als einer von ganz wenigen Arkoniden Mascaren da Gonozals Rufnamen Atlan kennt und diesen gezielt nach Rhodans Verbleib fragt.

Besonders gefreut habe ich mich auch über die Charakterisierung von Sud, welche zwar nur in wenigen Zeilen zum Einsatz kam, dafür aber wirklich Tiefe gewinnt. Aus der Sicht von Samfonnan schafft es Ben Calvin Hary die charakterlichen Besonderheiten des Mentamalgams herauszustellen. Die manchmal zerbrechliche, manchmal forsch-burschikose Art, welche durch die zwei vermischten Bewusstseinsinhalte von Sue Mirafiore und Sid Gonzales entstand, wird hier so deutlich wie selten zuvor.

Dann ist da noch die Sache mit dem Posbiwürfel. Wie kam er in den Besitz von Gonozal VII.? Wie hat er ihn unbemerkt nach Arkon III geschafft und was hat es mit dem Uniformfetzen von Leibnitz auf sich?

Auch wenn Ben Calvin Hary in NEO 227 damit beginnt, ein paar Handlungsfäden näher zusammen zu führen, kommen wieder neue lose Fäden hinzu. Es bleibt also spannend und das Staffelfinale ist offiziell eingeläutet, denn nicht zuletzt durch die Vernichtung des Stützpunktes auf Arkon III wird die Invasion der Solaren Union für Gonozal VII. fast alternativlos, will er die Pläne der Transformkanone in seinen Besitz bringen.

Fazit

Ein sehr gelungener Einstand von Ben Calvin Hary mit einem spannend geschriebenen NEO. Er schafft es vor allem mit der ungewöhnlichen Figur des Müllwerkers Samfonnan zu begeistern, aber auch die altbekannten Charaktere hat er prima im Griff. Davon sehr gern mehr und ich freue mich auf das Staffelfinale in den nächsten beiden Bänden.

warpSHOP

Lust, unser Team zu unterstützen? Dann schaut doch mal auf unsere MITMACHEN Seite.

Sven Fesser
Letzte Artikel von Sven Fesser (Alle anzeigen)

Sven Fesser

Sven ist Perry Rhodan Leser seit Anfang der 90er Jahre, aktuell bei NEO, EA und "klassisch" im Bereich der "Kosmischen Burgen" unterwegs. Er ist bei uns für Perry Rhodan NEO verantwortlich.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: