Comic Con Offenburg 2019

Lesezeit circa: 5 Minuten

Am letzten Wochenende, dem 12. und 13. Oktober, fand die Comic Con Offenburg 2019 statt.

Der Südwesten ist recht dünn besiedelt mit größeren Conventions. Umso mehr freut es mich, dass in Offenburg, das ja schon fast in Frankreich liegt (30 km bis Straßburg) auch eine jährliche Convention läuft. Ich hatte zum ersten Mal unsere Ramona mit an Bord, die sich als hilfreiche Assistentin herausstellte.

Anfahrt und Location

Die Messe Offenburg ist gut zu erreichen und vor allem für seine Pferdemesse Eurocheval bekannt. Auch TV-Aufzeichnungen der Öffentlich-Rechtlichen finden hier immer mal wieder statt. Die Halle ist nun nicht unbedingt riesig, war aber wirklich gut aufgeteilt. Man war zwar relativ schnell durch, aber wer sich aufmerksam alles anschauen wollte, der war schon einige Zeit beschäftigt. Ein kleiner Spot vor den Transformers war relativ frei, da hätte noch was hingekonnt. Kann aber sein, dass man dies mit Absicht freigelassen hatte, denn auf der anderen Seite waren die Stargäste und der Workshop.

Stargäste

Auch eine vermeintlich kleine Con kommt heutzutage nicht mehr ohne Stars aus. Auf der Comic Con Offenburg 2019 gab es deshalb einige der bekanntesten Synchronsprecher Deutschlands. Michael Pan und Charles Rettinghaus dürften Trekkies ein Begriff sein, leihen sie doch Brent Spiner und LeVar Burton ihre Stimmen. Aber auch Ian Odle (Will Smith, Peter Griffin) und Thomas Karallus (Kevin James) waren vor Ort und stellten sich den Fragen der Fans. Dirk Meyer, Tobias Schmelzer und Philine Peters-Arnolds rundeten das Aufgebot ab.

Comic Con Offenburg 2019Aussteller, Händler, Programm

Ein Programm darf natürlich ebenso nicht fehlen. Auf der Bühne führte das Barney Stinson Double Steffen Anton durchs Programm, welches neben Panels mit den Stargästen auch Tanzvorführungen, Mario-Kart-Turniere, Nerdquizze und Cosplay Contests bot. Da war für jeden Geschmack was dabei und für die, die einen Punkt nicht mochten, waren ja auch Photopoints aufgebaut. Künstler präsentierten ihre Werke und Autoren stellten Bücher vor. Händler dürfen ebenso nicht fehlen, auch hier gab es eine Menge zu erwerben. Von Türmatten über Thermobecher zu Figuren und Modellen. Besonderes Augenmerk bekamen aber wie immer eher die Fangruppen, die so vor Ort waren.

Die Guardians of the Galaxy Germany habe ich nun zum dritten Mal in Folge getroffen, Team Outatime, die Swiss Ghostbusters und andere habe ich zum ersten Mal gesehen. AJ Designs, die wirklich imposante Transformers bauen, halten aber den Rekord mit vier Mal. (Wohlgemerkt, nur in diesem Jahr.) Jefes World of Dartblaster hatte ich schon in Speyer getroffen, kenne ihn aber auch schon aus meinen Besuchen in der Übermorgenwelt Ulm.

Wirklich beeindruckend fand ich den Stand von Raptobot. Besser einfangen kann man die Welt von Fallout nicht, speziell die Welt der Raider. Mit sehr viel Liebe zum Detail wurde hier ans Werk gegangen. Nicht falsch verstehen, das machen sie alle. Ich fand alle Stände toll, denn alleine die Mühe, so was aufzubauen, ist ein dickes Lob wert. Als Fallout-Fan achte ich aber bei solchen Props sehr genau darauf. Und ich möchte auch die beiden Charity-Cosplayer lobend erwähnen, die mit einem Stand vertreten waren. Cosplayers United 4 Charity und die Helden für Herzen. Mit letzteren führte ich ein angenehmes Gespräch über deren „Job“ – keine leichte Aufgabe, wenn man überwiegend mit schwerkranken Kindern zu tun hat.

Cosplayer

Es wäre unfair, nur die Cosplayer mit Stand auf der Comic Con Offenburg 2019 zu erwähnen. Denn das Salz in der Suppe sind die Fans, die als Gast dazukommen, um ihr neuestes Outfit (oder ein altbekanntes) zu präsentieren. Star Trek, Star Wars, Marvel, DC, Orks – es gab von allem etwas. Das Beste an diesen Events sind einfach die Gäste, die einfach nur so vorbeikommen (ohne jemanden der anderen herabwerten zu wollen). Die Liebe der Fans zu ihren Props und Cosplays ist gewaltig und es erfreut mein Herz jedes Mal wieder aufs Neue, wenn ich die Arbeiten sehe.

Es gab natürlich auch einen Cosplay Contest. Ich war da leider schon nicht mehr da, da ein häuslicher Zwischenfall mich früher auf den Heimweg schickte als gewollt. Den Gruppencontest am Samstag gewannen die Guardians of the Galaxy Germany, die anderen Gewinner erfahrt ihr demnächst von der Comic Con Offenburg selbst.

Fazit zur Comic Con Offenburg 2019

Wir hatten definitiv unseren Spaß und nutzten natürlich die Gelegenheit, auch mal ein paar Worte mit Michael Pan zu reden. Charles Rettinghaus fiel aufgrund des Zwischenfalls leider aus. Man sollte eben für eine Convention so nah an der Grenze kein Aufgebot erwarten wie bei anderen Events, die zentraler liegen. Wünschenswert wäre es aber schon, dort auch mal „Hollywoodgesichter“ zu sehen, aber ich glaube, das würde sich finanziell für den Veranstalter nicht lohnen. Man hatte es ja in der Vergangenheit schon probiert. Am Ende sind mir sowieso die Fans wichtiger und da gibt es hier nichts zu meckern. Lohnt sich, nicht nur für die Leute aus der Umgebung.

Auch Ramona hatte sichtlich ihren Spaß auf der Comic Con Offenburg 2019, obwohl sie neben Star Trek kaum etwas kennt. So musste ich ihr immer wieder mal erklären, was so besonders an diesem oder jenem Prop ist. Aber auch das hat mir immens viel Spaß gemacht. Was ihr am besten gefallen hat, das sieht man sehr gut an ihren Fotos.

Mehr Infos zur nächsten Comic Con in Offenburg gibt es auf der offiziellen Website. (Derzeit noch in Pause.)

Und nun viel Spaß in unserer Galerie.

 

Marco Golüke

Marco ist Jahrgang 78 und mit Star Trek, Star Wars, Galaxy Rangers, Babylon 5 und was es nicht noch alles gibt groß geworden. Er ist der Gründer, Chefredakteur und Herausgeber dieses Magazins und kümmert sich somit auch um alles Organisatorische. Nebenbei schreibt der Familienvater auch noch Kinder- und Kurzgeschichten.
Marco Golüke

Marco Golüke

Marco ist Jahrgang 78 und mit Star Trek, Star Wars, Galaxy Rangers, Babylon 5 und was es nicht noch alles gibt groß geworden. Er ist der Gründer, Chefredakteur und Herausgeber dieses Magazins und kümmert sich somit auch um alles Organisatorische. Nebenbei schreibt der Familienvater auch noch Kinder- und Kurzgeschichten.

Kommentar verfassen