[ENT 005] In guter Hoffnung

Lesezeit circa: 3 Minuten

„In guter Hoffnung“ hilft  die Enterprise einer neuen Spezies bei Reparaturen. Doch Commander Tucker stellt eine etwas eigenartige Veränderung fest.

Staffel 1, Folge 5 – Mai 2151
„In guter Hoffnung“ – „Unexpected“

In guter Hoffnung
Archer in der No-Gravity-Dusche
Die Handlung von „In guter Hoffnung“

Auf der Enterprise geschehen komische Dinge, wie unerwartete Systemausfälle. So nimmt beispielsweise Captain Archer, eine No-Gravity-Dusche und bricht sich dabei fast den Hals. Auf der Suche nach der Ursache für die ganzen unerklärlichen Systemausfälle, findet die Crew ein getarntes Schiff im Schlepptau der Enterprise. Es stellt sich heraus, dass es sich hierbei um Xyrillianer handelt. Diese entschuldigen sich für die Unannehmlichkeiten und Archer entschließt sich den defekten Antrieb der Xyrillianer durch Trip reparieren zu lassen. Trip verbringt einige Tage auf dem fremden Schiff und kommt einer Xyrillianerin etwas näher. Als er dann nach Abschluss der Reparaturen zurück auf der Enterprise ist, stellt er körperliche Veränderungen an sich fest. So wächst ihm eine Brustwarze am linken Handgelenk und der Doktor beglückwünscht ihn zu seiner Schwangerschaft. Archer lässt nach dem xyrillianischen Schiff suchen, doch dies dauert etwas. Schließlich werden sie fündig. Der Antrieb des Schiffs scheint erneut defekt zu sein, denn diesmal befindet es sich im Schlepptau eines klingonischen Schiffes. Die Xyrillianer helfen Trip und lassen den Fötus transferieren.

Kritik

Die Folge beginnt recht klassisch und entwickelt sich zu einer kleinen Komödie an Bord des Raumschiffs Enterprise. Gelungen allemal, auch wenn die Folge doch etwas an den Film „Junior“ – mit Arnold Schwarzenegger erinnert. Sehr gut inszeniert finde ich persönlich auch das Interieur des xyrillianischen Schiffes, wo einfach mal so das Essen an der Wand wächst – man wäre das cool… ich pflücke mir ne Pizza Diavoli von der Wand und esse sie. Nun ja, genug der Nahrungs-Themen. Ferner erfahren wir, dass auf der ersten Enterprise noch mit echtem Wasser geduscht wird, aber wie Archer beweist, ist dies vielleicht nicht die beste Lösung auf einem Raumschiff. (Mann, muss das weh getan haben!)

Fazit: Neue Einblicke, Humor und Essen an den Wänden – Cool!

Funfacts

  • Im November 2008 wurde das Drehbuch zu dieser Episode für 61 USD auf der „It’s A Wrap! sale and auction“ versteigert.
  • Den Darsteller von Trena’L (Randy Oglesby) sollen wir später unter dem Namen Degra häufiger sehen. Auch in DSN und VOY war er mit von der Partie.

Der deutsche Titel

„In guter Hoffnung“ lässt auf jeden Fall schon mal auf eine Schwangerschaft schließen, aber dass es sich dabei um Trip handelt? – Haha. Wirklich gut. Passend ist der Titel allemal – das erste mal überhaupt.

Wiederum der englische Titel „Unexpected“, könnte auf vieles schließen lassen. Klar Unexpected, wird auch im englischen auf Schwangerschaften angewendet, kann aber auch einfach nur „unerwartet“ heißen, was ja bekanntlich fast alles ist, wenn man das erste mal im Universum unterwegs ist. Also das erste mal, dass der deutsche Titel, meiner Meinung nach, den Originalen schlägt.

Martin Kistner

Martin ist Jahrgang 1988 und neben seiner Leidenschaft für Star Trek auch Gamer, Modellbauer und Autor.
Martin Kistner

Letzte Artikel von Martin Kistner (Alle anzeigen)

Martin Kistner

Martin ist Jahrgang 1988 und neben seiner Leidenschaft für Star Trek auch Gamer, Modellbauer und Autor.

Ein Gedanke zu „[ENT 005] In guter Hoffnung

  • 25. Mai 2019 um 22:48
    Permalink

    „To be expecting‘ bedeuted aber auch schwanger zu sein.

Kommentar verfassen