Spotlight: Alfie Allen

Lesezeit circa: 4 Minuten

Alfie Allen ist für keine leichten Rollen bekannt.

Typisch Kind von Schauspielfamilie

Er war der Auslöser des Rachefeldzugs eines Mannes, der bis heute andauert. Und ein anderes Mal hat er das Vertrauen missbraucht, das mal in ihn gesetzt wurde. Der am 12. September 1986 in Hammersmith, London, geborene Alfie Evan Allen hat in seinem Leben schon einige prominente und nicht gerade leichte Rollen gehabt.

Er stammt übrigens aus einer bekannten Familie. Seine Mutter ist die Filmproduzentin Alison Owen, sein Vater der Schauspieler Keith Howell Charles Allen. Er hat auch eine Schwester, die niemand geringeres ist als die berühmte Popsängerin Lily Allen . Sein Onkel ist der Darsteller und Regisseur Kevin Allen, derweil ein entfernter Cousin von ihm der bekannte Sänger Sam Smith ist. Er ging auf die Windlesham House School und studierte am St. Johns College in Portsmouth und am Fine Arts College in Hampstead.

Seine Schauspielkarriere fing bereits 1998 an, als er in der Komödie You Are Here einen kleinen Auftritt hatte. Ebenso waren er und seine Schwester in dem Drama Elizabeth, das von ihrer Mutter produziert wurde. Danach legte Alfie Allen eine Schauspielpause ein, die bis 2003 dauerte. Dann war er nämlich in dem Musikvideo zu David Guetta vs. Bowie: Just for One Day (Heroes) mit dabei.

Der Mann, der das Monster wiedererweckte

2006 hatte er eine kleine Rolle in der Komödie Sixty Six und trat 2008 in Die Schwester Königin auf. In dem Film wirkten mehrere Stars mit, die man aus bekannten Franchises her kennt, wie Eric Bana (Star Trek), Natalie Portman oder Benedict Cumberbatch. In der Miniserie Casualty 1907 war er Teil des Maincasts und trat in drei der vier Folgen auf.

Alfie Allen

2010 war Alfie Allen einer der Hauptdarsteller in der Sportromanze Freestyle und war in einer ähnlichen Position auch 2011, und zwar in der dunklen Komödie Powder. Zwei Jahre darauf arbeitete er mit Kylie Minogue zusammen, in deren Kurzfilm She-Ra with Kylie Minogue. 2014 hatte er dann eine Rolle, für die ihn viele sicherlich hassen. Denn in John Wick stellte er Iosef Tarasov dar, den verwöhnten Sohn eines Gangsters. Als diese Figur überfiel er das Haus des titelgebenden Ex-Killers, tötete dessen Hund, der eine Erinnerung an seine verstorbene Frau war und entführte dessen Auto. Womit er den Charakter auf einen Rachefeldzug sondergleichen setzte.

Eine weitere große Rolle sollte er in Game of Thrones: Das Lied von Eis und Feuer haben. Dort stellte er in 47 Folgen von 2011 bis 2019 Theon Graufreud dar, einen zeitweiligen Alliierten der Starks, der sich jedoch zwischendurch gegen sie wandte und für viel Schaden sorgte. 2016 war er Teil der britischen Miniserie Close to the Enemy und schauspielerte 2018 in Predator: Upgrade eine Figur namens Lynch.

Familie, sowohl als auch

2019 war er für fünf Folgen Gastdarsteller der historischen Dramaserie Harlots – Haus der Huren. Im selben Jahr wirkte er auch in Taika Waitits berühmten Film JoJo Rabbit mit. Und zuletzt war er in der Miniserie White House Family in vier Folgen zu sehen.

Alfie Allen ist seit 2016 in einer Beziehung mit der DJane und Model Allie Teilz. 2018 kam ihre gemeinsame Tochter zur Welt.

Alfie Allen im Web

Wir brauchen euren Support!

 

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Phantastik. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.

Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

 

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1 € monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!)

 

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

 

Wir danken euch.

Götz Piesbergen
Letzte Artikel von Götz Piesbergen (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: