[DSN 059] Der Funke des Lebens

Lesezeit circa: 6 Minuten

Es heißt Abschied nehmen, denn in Der Funke des Lebens verlässt ein gern gesehener Charakter Deep Space Nine für immer.

Ein Unfall mit Folgen

Die Bajoraner unter der Leitung von Kai Winn (Louise Fletcher) und Vedek Bareil (Philip Anglim) verhandeln mit den Cardassianern um Frieden. Doch ehe die neuste Runde losgehen kann, kommt es zu einem Unfall mit dem Shuttle, in dem die beiden religiösen Würdenträger anreisen. Während die Kai die Katastrophe mit wenigen Blessuren übersteht, hat es Bareil deutlich härter getroffen.

Fast scheint es so, als ob er stirbt. Doch dann entdeckt Julian Bashir (Alexander Siddig) noch Gehirnaktivität bei dem Bajoraner und es gelingt ihm in einer Operation, den Vedek wieder zum Leben zu erwecken. Das hat allerdings einen hohen Preis, da Teile seines Gehirns durch Implantate ersetzt werden mussten.

Ohne die Hilfe von Bareil verlaufen die Verhandlungen zwischen Bajoranern und Cardassianern schlecht. Deshalb drängt Kai Winn darauf, Bareil soweit wieder herzustellen, dass er ihr helfen kann. Zähneknirschend willigt Julian Bashir zu, doch im Laufe der Zeit verschlechtert sich der Zustand des Vedeks immer mehr.

Ein Date mit Folgen

Am Ende bleibt nur noch die einzige Möglichkeit, sein komplettes Gehirn durch ein Implantat zu ersetzen. Doch Doktor Bashir weigert sich aus ethischen Gründen, dies zu machen. Für Kai Winn ist es schließlich egal, da die Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen worden sind, wofür sie allen Ruhm einheimst.

Vedek Bareil wird von allen lebenserhaltenden Maschinen entfernt. Die Zeit, bis er verstirbt, verbringt Kira Nerys (Nana Visitor) an seiner Seite. Sie erzählt dem bewusstlosen Sterbenden, wie viel er ihr bedeutet hat.

Jake Sisko (Cirroc Lofton) hat ein Date. Auf Drängen von Nog (Aron Eisenberg) wird daraus ein Doppeldate, was jedoch katastrophal schiefläuft, da der Ferengi-Junge seine Date-Partnerin schlecht behandelt. Es kommt zum Streit zwischen den beiden. Benjamin Sisko (Avery Brooks) kann seinem Jungen allerdings die Augen öffnen, indem er ihm klar macht, dass sein Freund nur aufgrund seiner Kultur so gehandelt hat. Jake lässt sich daraufhin gemeinsam mit Nog in eine Arrestzelle einsperren, wo es zu einem klärenden Gespräch zwischen den beiden kommt.

Ein großer (?) Verlust

Zum zweiten Mal seit dem Ableben von Kai Opaka (Camille Saviola) in Die Prophezeiung verliert Deep Space Nine eine wichtige Nebenfigur. Dieses Mal trifft es Vedek Bareil, der vor allem als Love Interest von Kira Nerys diente. Doch da seit Das Festival offiziell bekannt ist, dass auch Odo (René Auberjonois) etwas für den Major empfindet, dürfte klar sein, dass die Macher der Serie eine Entscheidung fällen mussten, ob sie jetzt einen soapartigen Block einbauen, wo der Constable und der Vedek um die Liebe zu Nerys ringen. Oder sie machen eine Radikalentscheidung. Am Ende haben sie sich für Letzteres entschieden, was sicherlich der richtige Entschluss war.

Es ist den Leuten hinter den Kulissen gelungen, dem Vedek einen würdigen Abschied zu geben. Erneut wurde seine Integrität unterstrichen, dass er selbst vom Krankenbett aus den Friedensvertrag zwischen Cardassia und Bajor in trockene Tücher bringt. Sein Wille, seine Kai bzw. sein Volk zu unterstützen, wird dabei deutlich herausgestrichen.

Dabei profitieren von den Ereignissen in Der Funke des Lebens gleich zwei Figuren. Zum einen Kai Winn, die einmal mehr zeigt, dass sie für das Erreichen von Macht bereit ist, alles zu tun. Sogar das Leben eines ihr Untergebenen zu riskieren. Sie weiß um den Willen von Bareil, das Friedensabkommen zu erlangen, und nutzt das schamlos aus, um am Ende selber die Lorbeeren einzuheimsen. Einmal mehr wird dadurch klar gemacht, dass sie keine nette Person ist, auch wenn es zu Beginn der Folge noch anders aussieht.

Eine moralische Entscheidung

Die zweite Person ist Julian Bashir. Dabei zeigt sich, was für ein guter Arzt er ist. Damit ist jetzt weniger sein medizinisches Können gemeint, das er bereits früher oft genug unter Beweis stellen konnte. Sondern vielmehr, wie er die ethischen Auswirkungen der Behandlung berücksichtigt und am Ende deshalb auch einen Schlussstrich zieht. Man kann sich jetzt darüber streiten, ob der gewählte Zeitpunkt nicht zu spät ist, doch in der Episode Der Funke des Lebens selber wird die Entscheidung des Arztes gut begründet.

Im Prinzip hätte dies eine gute Folge werden können, wenn es nicht den B-Plot gegeben hätte. Auch wenn hier ebenfalls ein wichtiges Thema, nämlich unterschiedliche kulturell bedingte Verhaltensweisen, angesprochen wird, lenken die Ereignisse von den Geschehnissen des Hauptplots ab. Das liegt daran, dass das Date erheiternd dargestellt und bei den Konsequenzen daraus die große Moralkeule geschwungen wird. Zwar ist es nett, dass Jake Sisko und Nog wieder etwas zu tun haben. Doch ausgerechnet hier, in Der Funke des Lebens, stört diese Handlung.

Auf Englisch heißt die Folge Life Support, also Lebenserhaltung. Ein passender Titel, da Vedek Bareil eben diese erhält. Der deutsche Titel Der Funke des Lebens ist hingegen deutlich prosaischer geraten, passt jedoch ebenfalls perfekt zur Episode, da sich hier die ethische Frage stellt, wann dieser titelgebende Funke noch aktiv ist.


Wir brauchen euren Support!

Viele Magazine im Web werden über Werbung finanziert. Wir haben bewusst darauf verzichtet, damit euer Erlebnis auf unserer Seite möglichst ungestört ist. Wir bieten euch News, Reviews, Artikel, Videos und einen Podcast zu mittlerweile fast allen Bereichen der Science-Fiction. Wir haben keinen Clickbait, keine Fakenews und auch keine Paywall.
Die Kosten steigen, die wenigen Einnahmen sinken, auch dank der derzeitigen Situation. Wir wollen uns keine goldene Nase verdienen, aber es wäre schade, wenn wir die Seite irgendwann deswegen einstellen müssten.

Es ist auch ganz einfach. Ihr könnt uns regelmäßig ab 1€ monatlich bei Steady unterstützen, einmalig per PayPal oder ihr werft einfach mal einen Blick in unseren warpShop. (Die Shirts sind erste Sahne, Ehrenwort!).

Wenn ihr euch für eine Tätigkeit bei uns interessiert, dann ist die Seite MITMACHEN genau richtig.
Für den Fall, dass ihr noch mehr Infos haben wollt, findet ihr diese unter SUPPORT US. Dort findet ihr auch unsere Ref-Links.

Wir danken euch.

Götz Piesbergen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: